• Korsika - Calvi

Korsika – Calvi

Korsika – Calvi

Die Balange im Nordwesten der Insel kann man in zwei Teile einteilen. Einerseits in die Balange Fertile zwischen Calvi und L´lle Rousse und andererseits in die Balange Déserte zwischen Calvi und Galéria. Die Hafenstadt Calvi mit seiner malerischen Zitadelle liegt direkt am Golf von Calvi.

Calvi ist von weissen Stränden umgeben und der Blick reicht bis zum 2706 m hohen Monte Cinto. Die Stadt kann man in zwei Teile aufteilen, in die Ober- und Unterstadt. Die Oberstadt wird von der Zitadelle dominiert. Die Festung besteht aus der Citadelle, dem Gouverneurspalast, der Kirche Saint-Jean-Baptiste und dem Oratorium Saint-Antoine. In der Festung gibt es viele kleine Gassen, in einer soll sogar Christoph Kolumbus geboren sein.

Ansonsten ist im Gouverneurspalast die Fremdenlegion untergebracht und man hat einen tollen Ausblick auf den Hafen, vor allem bei Nacht ist er wunderschön. In der Unterstadt findet man die Kirche Sainte-Marie-Majeure, das Hôtel de Ville, den Markt und natürlich dem Hafen für die Jachten und Fähren. Calvi ist auf Korsika ein idealer Urlaubsort. Die Stadt und Landschaft ist sehr schön und als Startpunkt für Touren bestens geeignet.

Die Balange Fertile beginnt in den Talbecken der Küste und dehnt sich bis über das hügelige Bergland bis zum Hochgebirge aus. Früher überwiegte in der Balange Fertile fruchtbarer Boden, auf denen Getreide, Feigen, Mandeln, Orangen, Zitronen, Wein und Oliven angebaut wurde. Mittlerweile überwuchert die Macchia die Äcker und Terassenkulturen und so manches Feuer vernichtete viele Gebiete der Balange. Aber es gibt immer noch Olivenhaine, Kastanien, Mandelbäume, Steineichen, Agaven, Palmen oder Feigenkakteen. Wenn man die Balange Fertile durchfährt, fallen einem die ganze Zeit die vielen kleinen Bergdörfer auf, die mit ihren Kirchen, Klöstern oder Kapellen bestechen. Sie sind meist sehr klein und passen sich malerisch ans Gebirge an.

Innerhalb der Dörfer hat man meist einen tollen Ausblick entweder auf das Gebirge und andere Dörfer oder auf das Mittelmeer. Hervorzuheben sind zum Beispiel die Dörfer Calenzana mit seiner Barockkirche Saint-Blaise, Montemaggiore oder Speloncato. Weit über 30 Dörfer gibt es zu erkunden. Natürlich gibt es sehr schöne Strände an der Balange. Zu erwähnen sind da die weißen Strände in Lille-Rousse oder Algajola, die zum Baden einladen.

Die Balange Déserte besticht vor allem an der Küste durch seine Klippen und das Vorgebirge mit der Macchia. Auf der D 81 schlängelt man sich mit dem Auto durch atemberaubende Landschaft. Man bewundert entweder die Klippen mit der Brandung oder die Macchia. Zwischendurch begegnet man immer wieder Kühen oder Ziegen auf der Straße.

Der Strand bei Galäria sollte auch erwähnt werden, denn dort an einem Kiesstrand mündet der Fluß Fango und eine tolle Brandung lädt auch hier zum Banden ein. Zwischendurch sollte man noch in der Nähe von Calvi die Kapelle Notre-Dame-de-la-Serra besuchen.

Bilder Korsika – Calvi

Fragen zum Reiseziel Korsika?

Im Europa – Forum bekommst Du die Antworten!
Europa Forum
2017-09-10T18:50:19+00:00

About the Author:

Wer mit Angst reist, hat nur halb gelebt